Power Play

Eine Zusammenfassung der Verfahrensweisen des Rollenspiels

Gesperrt
Therese Dabor
Beiträge: 2637
Registriert: 2. November 2018, 14:57
Pin: R-a5
Dienstnummer: AD-31029010-PL
Stationiert: Sternenbasis 375
Posten: Sektor Admiral
Rang: Admiral
Rasse: Mensch
Geschlecht der Person: Weiblich
Status: Offline

Power Play

#1

Beitrag von Therese Dabor » 4. November 2018, 11:58

Powerplay ist ein schwieriges Thema und ist eine Gratwanderung zwischen Char-Entwicklung und gottgleichem Verhalten. Daher soll festgelegt werden, welche Eigenschaften unter ein Powerplay fallen könnten:

- übermächtige Charaktere, die alles können, die jeden kennen und unwirkliche Dinge haben oder können

Damit ist gemeint, dass ein Char einer bestimmten Rasse, Volk oder ähnlichem auch unter deren Bestimmungen steht. Ein Mensch ist nicht in der Lage Gedanken zu lesen oder anderen kognitive Fähigkeiten plötzlich zu entwickeln. So kann auch ein Betazoid nicht Gegenstände durch die Luft jagen oder ein Vulkanier sich in Luft auflösen. Ein Char sollte auch keine eigene Flotte haben oder plötzlicher Reichtum. Powerplay kann auch ein Spiel sprengen, in dem ein Char plötzlich durch eine nicht bekannte Einstellung im System plötzlich eine Tarnvorrichtung erstellt, eine Trikobaltladung zündet und eine Borgflotte sprengt.

Dies ist nur ein Beispiel, was ziemlich überzogen ist, aber soll darstellen, dass jedes Wesen seine Stärken und Schwächen hat und innerhalb dieser Richtlinien Spielraum hat, aber nicht Gottgleich ist. Schwierig wird es aber im Bereich der Section 31, da die Möglichkeiten einfach etwas anders sind, wie im normalen SF Betrieb, sollte aber im Bereich des nachvollziehbaren sein. Bei Unsicherheit den Sectionschef ansprechen oder die Administration.

- beim Powerplay ertappt
Sollte ein Spieler jedoch trotzdem einen Beitrag setzen, der etwas unwirklich oder gar übertrieben erscheint, wird er nicht gleich erschossen. Im jeweiligen Bereich, wie den Schiffen, der Station oder Section 31, wird er erstmals von den Moderatoren angesprochen, damit der Beitrag eventuell etwas angepasst werden kann.
Sollte keine Besserung eintreten kann dies zu Abmahnungen, Degradierungen sowie zum Spielausschluss führen.

Die Administration ist sich im klaren, dass dies ein Thema auf dünnem Eis ist und wird daher mit der nötigen Sorgfalt und Ernsthaftigkeit behandelt. Folgenschwere Entscheidungen werden niemals ohne Rücksprache eines weiteren Vertreters des Forums oder einer neutralen Person getroffen.
Wortzählung: 319

Gesperrt